Diese Massage dient der Ganzkörperaktivierung. Sie führt zur besseren Durchblutung, Durchwärmung des Gewebes, Stoffwechselanregung, Mobilisierung der Schlacken und deren Ausscheidung. Fehlernährung und Bewegungsmangel können eine Verfestigung der Lymphe (= Körperflüssigkeit) in den oberflächlichen Gewebeschichten bewirken. Durch spezielle Massagegriffe wird die Lymphe verflüssigt, Ablagerungen werden gelöst und schließlich wird der ganze Körper entschlackt und entgiftet. Es tritt eine angenehme Entspannung ein, welche sowohl seelische Anspannungen als auch muskuläre Verkrampfungen löst.

Die AcidoseLymphMassage ist gut geeignet, die Selbstheilungskräfte des Menschen wieder zu aktivieren und zu kräftigen. Sie dient außerdem der qualitativen Messung der Gewebsacidose, da bestimmte Griffe einen Rückschluss auf den Grad der Übersäuerung und Lymphverfestigung zulassen. Bei Verhärtungen oder Schmerzen ist davon auszugehen, dass dort Ablagerungen vorhanden sind bzw. Schwächen oder Blockaden an den entsprechenden Körperstellen oder Organen vorliegen.

Sowohl zur Prophylaxe als auch bei momentanen gesundheitlichen Leiden ist die Massage eine zusätzliche gesundheitsfördernde Maßnahme. 

Die Behandlung dauert insgesamt 90 Minuten.
Terminvereinbarung: siehe Kontakt